Was Letterpress so besonders macht

Während zu Gutenbergs Zeiten noch die Bleilettern Stück für Stück gesetzt wurden und man auf die bestehenden Schriftsätze angewiesen war, besteht heute die Möglichkeit aus digitalen Daten individuelle Druckklischees herzustellen. Damals durften die Lettern das Papier beim Druck nur „küssen“, wohingegen heute beim Letterpress eine tiefe Prägung gewünscht ist und nicht von schlechter Druckkenntnisse zeugt – ganz im Gegenteil!

Die besondere Haptik, das Bedürfnis ständig mit den Fingern
über den Druck streichen zu wollen und das in Kombination
mit dickem und feinen Papier überzeugen heute Jeden, der
hochwertige Papeterie zu schätzen weiß und sich von der kommerziellen Masse abheben möchte.
Bei poule folle drucken wir mit einer antiken, gusseisernen
und wunderschön nostalgischen Tiegeldruckpresse namens 
Chandler & Price . Sie wurde im Jahr 1890 in Cleveland, Ohio
gebaut und ist bis heute eine der populärsten und beliebtesten Druckpressen in den USA. Während sie mit einem Fußpedal angetrieben und gleichzeitig gedruckt werden musste haben wir heute den Luxus eines Motors, der die Presse antreibt während wir uns ganz auf den Druck und unsere Finger konzentrieren können.

Letterpress ist ein prozessreiches Druckverfahren und benötigt mehr Zeit, handwerkliches Können und Geduld als andere Druckverfahren. Das Einrichten der Presse erfordert feines Gespür, da jede noch so kleine Einstellung den Druck ausmachen kann. Jedes Blatt wird einzeln von Hand gefüttert während der Drucker stets auf die Druckpräzision, den Farbauftrag und
die Prägung achten muss. Für jede Farbe muss ein eigenes Druckklischee und einen dafür benötigten Film hergestellt und ein Druckdurchlauf vorgenommen werden. Erst wenn die Presse wieder gereinigt und die nächste Farbe aufgetragen ist, kann es an den Druck der nächsten Farbe gehen. Ein Produkt mit mehreren Farben zu drucken ist kein Problem. Wichtig ist jedoch zu wissen, dass der Aufwand und somit auch der Preis pro Farbe steigt. 
Deshalb kommen meist nicht mehr als 3 Farben für ein Projekt zum Druck.

Wir bei poule folle drucken mit Vollton Pantone Farben nach dem solid uncoated Fächer. Hieraus können wir 
je nach Kundenwunsch jede Farbe individuell zumischen. Auch bei der Papierwahl gibt es kaum Grenzen.
Mittlerweile gibt es eine Vielzahl feinster Papiere für den Letterpress. 100% Baumwollpapier gilt sicherlich zu
dem geeignetsten Papier, aber auch andere ungestrichene Naturpapiere eignen sich prima.


Durch die vielen handwerklichen Arbeitsschritte, das Verwenden feinster Materialen und die beim Druck entstehende Prägung werden Letterpress-Produkte zu hochwertigen Unikaten,
bei denen man die Qualität nicht nur sehen sondern vor allem auch fühlen kann.